Kategorien
Sie sind hier: Neuigkeiten bei uns Aquapac - 100% wasserdichte Schutztaschen für Smartphone und Tablet kaufen

Neuigkeiten bei Aquapac - 100% wasserdichte Schutztaschen für Smartphone und Tablet kaufen

02.05.2015 - Freyas Empfang: "Ich freue mich auf Schwarzbrot"

1

 

Freya Hoffmeister ist begleitet von Dutzenden Kajakfahrer am Freitagmittag, 1. Mai, im Puerto Madero in Buenos Aires angekommen: 27.000 Kilometer und über drei Jahre später dort, wo sie die Umrundung Südamerikas in ihrem Seekajak am 30. August 2011 begonnen hatte.

"Ich bin ganz froh wieder festen Boden unter den Füßen zu haben", sagt sie strahlend auf einer Pressekonferenz auf dem Museumsschiff "Sarmiento". Vertreter der argentinischen Marine, der deutsche Botschafter und Hunderte Schaulustige empfingen die Extremsportlerin mit Jubel. "Das ist eine unvorstellbare Herausforderung, die Freya Hoffmeister angenommen und gemeistert hat", sagte der deutsche Botschafter Bernhard Graf von Waldersee.

Vor Freya hatte noch nie ein Mensch Südamerika per Muskelkraft umrundet. Besonders wegen der gefährlichen Strömungen und Winde am Kap Hoorn in Südchile. Hier geriet die 51-Jährige Ende 2011 in Lebensgefahr durch einen unvorhergesehenen Orkan. "In solchen Momenten tritt man in einen Überlebensmodus ein, da denkt man nicht mehr", sagte sie. "Ich bin zum Glück in einem Stück geblieben, nur das Boot hat ziemlich gelitten." Wie sie und das Boot überhaupt auf der Tour.

Auch im Norden des Kontinents warteten mit Moskitoplagen, tropischer Hitze und meterhohen Wellen weitere Hürden auf Hoffmeister.  Durchhaltevermögen, Technik und vor allem viel Glück brauche man, um so eine Aktion zu überleben, so die Abenteurerin, die den Großteil der 600 Tage auf dem Wasser allein unterwegs war

"Ich bin sehr dankbar für so viel Unterstützung", sagte die Extrem-Sportlerin. Wohin die nächste Tour gehen soll, verriet Freya nicht. Sie freut sich erst einmal auf ihren Sohn, der in Husum gerade sein Abitur schreibt. Aber auch auf "das gute Schwarzbrot zu Hause".

Ausführliche Infos auch über ihre anderen Abenteuer hier

Und wer ein Buch mit persönlicher Widmung von Freya gewinnen will, bitte hier klicken

01.05.2015 - Freya Hoffmeister hat es geschafft

!cid_ii_i8xqlque1_14cf331e8f71498d

 

Freya Hoffmeister umpaddelt Südamerika

Freya Hoffmeister hat es geschafft. Heute, am 1. Mai 2015, hat sie als erster Mensch der Welt Südamerika per Muskelkraft umrundet. Die letzten zwei Kilometer legte sie begleitet von einer Eskorte von hunderten Kajakfahrern und Booten zurück, um dann kurz nach 12 Uhr Ortszeit auf dem Museumsschiff der argentinischen Marine mit einem offiziellen Empfang der Marine gebührend geehrt zu werden.

Drei Jahre und acht Monate nach ihrem Start ist die Husumerin, die von Aquapac seit Jahren mit wasserdichten Taschen für ihre diversen Umrundungen etwa von Australien, Neuseeland oder Island gesponsert wird, wieder in Buenos Aires angekommen, der Stadt, in der sie am 30. August 2011 ihr Abenteuer begann.

In vier Etappen durchquerte Freya Hoffmeister die Gewässer von zwölf Ländern. Dabei überquerte sie zweimal den Äquator und passierte den Panamakanal. Zwischendurch legte sie Pausen ein und machte Heimaturlaub, etwa, um sich um ihre Mutter zu kümmern. Oder ihre beiden Eisdielen. Insgesamt legte Freya rund 27.000 Kilometer zurück. Für die Umrundung benötige sie 30 Monate. Die frühere Bodybuilderin, Kunstturnerin, Fallschirmspringerin und Misswahl-Gewinnerin verbrachte während dieser Zeit bis zu elf Stunden pro Tag im Kajak und legte täglich durchschnittlich circa 45 Kilometer zurück.

Und nicht immer lief alles glatt - es gab einige kritische Situationen: So riss Anfang März mitten auf dem Wasser ein Seil ihres Ruders. Freya Hoffmeister konnte ihr Kajak nicht mehr richtig steuern, flickte das Seil notdürftig - und schaffte es so an Land und zu einer Kajak-Werkstatt.

Während ihrer ersten Etappe umrundete Hoffmeister Kap Horn - eines der gefährlichsten Segelgebiete der Welt. Hier gibt es tückische Strömungen, Wellenberge von bis zu 20 Metern sowie starke Winde, Regen und Nebelschleier. "Es herrschten bis zu 60 Knoten Wind. Ich war ganz auf mich alleine gestellt und musste mich an Land retten", berichtete Hoffmeister damals. Eine weitere Herausforderung war der Panamakanal: Eine Erlaubnis, durch den Kanal zu fahren, ließ auf sich warten. Heimlich setzt Freya hinter der ersten Schleuse mithilfe von Freunden ihr Kajak schließlich ins Wasser und erreichte über Seitenarme und kleine Kanäle die Karibik. Wo sie an ihre physischen und psychischen Grenzen kam. Der permanente Gegenwind machte sich fertig, Infektionen und Geschwüre wollten nicht heilen. Sie brach schließlich ab, um sich in Deutschland zu erholen.

Ihre rund 100 Kilo schwere Ausrüstung musste sie in dem nur 56 Zentimeter breiten und 5,50 Meter langem Boot verstauen. In der Regel übernachtete Hoffmeister an Land in ihrem "kleinen roten Gefängnis", wie Hoffmeister ihr Iglu-Zelt nannte. Oder bei einheimischen, der Marine oder Polizei, die ihr freundlicherweise Unterkünfte zur Verfügung stellten. Einige Nächte verbrachte sie auch im Boot auf dem Wasser. Abends schrieb sie in ihrem Internet-Blog über ihre Erlebnisse.

 

Ausführliche Infos auch über ihre anderen Abenteuer hier

Und wer ein Buck mit persönlicher Widmung von Freya gewinnen will, bitte hier klicken

27.04.2015 - Freya Hoffmeister: Einen Tag früher am Ziel

freya_20

 

Freya wird einen Tag früher als geplant ihre Umrundung Südamerikas beenden: Am Freitag, 1. Mai, wird sie mittags um 12 Uhr Ortszeit in Buenos Aires ankommen und mit einem Empfang durch die Marine Argentiniens auf dem Museumsschiff Fragata Sarmiento geehrt. Hier ihre Einladung:

 

"Dear paddling friend!

 Por la presente tengo el agrado de invitarlo a la ceremonia que tendrá lugar el 1 de Mayo para recibir a Freya Hoffmeister, la mejor kayakista de aventura del mundo, que llegará a Puerto Madero culminando la primer circunnavegación de Sudamérica en solitario. Freya zarpó de Buenos Aires el 30 de Agosto de 2011 y luego de 26,832 kilometros recorridos regresa a la ciudad que la vio partir con un nuevo récord mundial bajo el brazo, siendo la primer persona en realizar esta hazaña.
Freya, de 50 años, llegará remando y escoltada por decenas de kayakistas, donde será recibida con todos los honores en la Fragata
Sarmiento, tanto por autoridades locales como por miembros del cuerpo diplomático de Europa así como medios de prensa argentinos e internacionales.

Todos los palistas son muy bienvenidos a ser parte de la ceremonia de llegada en el agua. Va a estar remando a corta distancia en aguas protegidas dentro de Puerto Madero. El inicio será a partir de los nuevos muelles en -34.62043, -58.36295. Los kayakistas esperarán a Freya en la entrada del puerto de -34.59508, -58.36479 mientras ella es remar en la de su lugar actual de la llegada, y escoltarla hasta la Fregata Sarmiento en -34.60893, -58.36571.
Por favor, póngase en contacto con Javier Pérez chango70@hotmail.com para inscribirse en una lista para la escolta remar y para un posible acceso a la ceremonia en la Fregata.
Cada palista no es seguramente invitamos a ver el evento desde cualquier lugar en el puerto!

Google translates:

Hereby I have the pleasure to invite you to the ceremony on May 1 for Freya Hoffmeister, the best expedition kayaker in the world, coming to Puerto Madero finishing the first circumnavigation of South America. Freya paddled from Buenos Aires on August 30, 2011 and after 26,832 kilometers traveled back to the city where she was starting from with a new world record under her belt, being the first person to perform this feat.
Freya, 50, will be escorted by dozens of kayakers, and she will be received with full military honors of the Argentine Navy at the Fragata Sarmiento, both by local authorities and members of European diplomats and media Argentines and international.

All paddlers are very much welcome to be part of the arrival ceremony on the water. You will be paddling a short distance on sheltered waters inside Puerto Madero. The start will be from the new jetties at -34.62043, -58.36295. The kayakers will wait for Freya at the port entrance at -34.59508, -58.36479 while she is paddling in from her current arrival spot , and escort her to the Fregata Sarmiento at -34.60893, -58.36571.

Please contact Javier Perez chango70@hotmail.com to sign up on a list for the paddling escort and for possible access to the ceremony on the Fregata.

Every non-paddler is surely welcome to watch the event from any spot on the harbor!

 

Liebe Grüße,

Freya"


 

07.03.2015 - Freya Hoffmeister: Der Countdown läuft

unnamed (2)


Die Extrempaddlerin hat gerechnet. Jetzt steht es fest. Am 2. Mai will und wird sie in Buenos Aires ankommen und damit ihre Umrundung von Südamerika im Seekajak geschafft haben. Als erster Mensch der Welt überhaupt, nach 860 Tagen und über 27.000 Kilometern. Und bereitet alles auf einen großen Empfang vor. Sie hatte alle Paddler gebeten dafür zu sorgen, dass sie eine große Eskorte auf den letzten 20 Kilometern hat. Anschließend wird gefeiert. Wie schrieb Freya in einer E-Mail an uns (und andere): "I am so much looking forward to be back! This night I had a night mare- I was back and nothing happened :-).”

Freya Hoffmeister wird seit Jahren von Aquapac mit wasserdichten Taschen gesponsert. Auch auf dieser Tour hat sie ihre komplette elektronische Ausrüstung in Aquapacs gesichert – immer griffbereit und benutzbar.

Mehr Infos

27.12.2014 - Aquapac auf der Boot Düsseldorf und der ISPO München

Wir können uns für 2015 nur wiederholen: Die Aquapac-Aquaman Deutschland GmbH hat ihr Angebot von wasserdichten Taschen, Rucksäcken sowie Packtaschen noch einmal weiter ausgebaut. Der Marktführer wird das neue Sortiment in seiner ganzen Breite erstmals komplett auf der weltgrößten Wassersport-Messe, der Boot Düsseldorf (17. bis 25. Januar 2015, Halle 12, Stand B 70, wie im Vorjahr) und der ISPO München (5. bis 8. Februar 2015, Halle A6, Stand 429) präsentieren.

Neu im Angebot haben wir wasserdichte Taschen mit Halterung für die gängigen Smartphones von iPhone 6 bis Galaxy S5 oder Note 4. Einfach eine Schelle per Hand an Lenker, Reling oder Cockpit anschrauben, Smartphone rein und Tasche einklicken. Und schon kann keine Welle, kein Regen oder keine raue See der Navigations-App etwas anhaben.

Bei den großen Taschen ist die Trailproof-Reihe hinzugekommen: wasserdichte Duffels und Drybags in Größen zwischen sieben bis 90 Liter. Mit Rollsiegelverschluss und aus widerstandsfähigem D 500 Vinyl. So flexibel, dass sie selbst in kleinste Ecken eines Boots oder Kajaks passen.

Und natürlich haben wir neue passende wasserdichten Taschen für die neuen iPhones & Co. Natürlich mit unseren bewährten Features: 100% staub- und wasserdicht, tauchbar bis fünf Meter, der Touchscreen funktioniert ebenso uneingeschränkt durch die Folie wie der Empfang, sprechen, hören, fotografieren und filmen.

Die Taschen der von uns distributierten Marken Aryca und Dicapac sowie die Spiderpodiums von Breffo präsentieren wir ebenfalls auf der Boot.

Besuchen Sie uns einfach. Oder vereinbaren Sie einen Termin mit unserer Geschäftsführerin Petra Lichtenberg:

Aquapac-Aquaman Deutschland GmbH
Donaliesstr. 2 b
D - 31675 Bückeburg

Tel.: +49 (0)5722 / 98 10 50
Fax: +49 (0)5722 / 98 10 52
Email: lichtenberg@aquaman.de

Web: www.aquaman.de  www.aquapac.de

Weitere Infos zur Boot.

Weitere Infos zur ISPO.

 

10.12.2014 - Freya Hoffmeister für den "Oscar" der Paddler nominiert

Freya Hoffmeister

 

Freya Hoffmeister ist kurz hinter Recife, Brasilien, auf dem Weg nach Buenos Aires, Argentinien, wo sie ihre Umrundung Südamerikas gestartet hat. Auf dem Wasser erreichte die Ausnahmesportlerin die Nachricht, dass sie für  den "World Paddle Award" nominiert worden ist, als eine von acht Frauen weltweit. Freya Hoffmeister: "Eine große Ehre für mich und die gesamte Seekajak-Welt. Ich hoffe, dass möglichst viele meiner Paddelfreunde, Beobachter meiner Südamerika-Umrundung, Unterstützer und Sponsoren nun für mich stimmen.“

Denn 50 Prozent der Wahl werden von diesen Voten abhängen, die anderen 50 Prozent von einer Jury. Nominiert wurde Freya Hoffmeister für ihre außergewöhnlichen Leistungen im Seekajak-Bereich wie den schnellsten Umrundungen Australiens, Neuseelands oder Islands sowie der derzeit laufenden Umrundung Südamerikas, die sie als erster Mensch der Welt schaffen könnte.

Wer für sie stimmen möchte, klicke bitte hier.

Freya Hoffmeister wird seit den Anfängen ihrer Paddel-Karriere von der Aquapac-Aquaman Deutschland GmbH gesponsert und schwört auf unsere wasserdichten Taschen. Ausführlichere Infos zu ihren Erfolgen finden Sie hier

01.06.2014 - Seit Jahrzehnten alles 100% wasserdicht

Aquapac Outdoor Friedrichshafen

 

Überschaubare 231 Aussteller trafen sich 1994 zur ersten Outdoor-Messe in Friedrichhafen. Inzwischen hat sich die Messe zum weltweit bedeutendsten Outdoor-Messe entwickelt. Wer von Anfang dabei ist, ist AquapacTM, der Spezialist für wasserdichte Taschen. Und auch wir haben uns inzwischen in über 30 Jahren Firmengeschichte zum weltweit führenden Hersteller für wasserdichte Taschen entwickelt, den Namen AquapacTM zum Synonym für wasserdichte Taschen gemacht. Inzwischen sind wir in weit über 100 Ländern der Welt vertreten.

Aquapac Outdoor Friedrichshafen Halterung Fahrrad wasserdichte Tasche
Die neue wasserdichte Tasche für kleinere Smartphones von Aquapac™

Zwei neue Produkte präsentieren wir dieses Jahr: wasserdichte Telefontaschen mit Halterungen, die sie sicher am Fahrradlenker befestigen können, ohne dass Ihr teures Smartphone nass wird, wenn Sie es im Regen oder Schnee, beim Hike oder Trail, benutzen. Oder beim Downhill oder jede Art von Wassersport. Denn was als Befestigung um einen Lenker passt, passt um jede andere Befestigungsmöglichkeit vergleichbaren Durchmessers. Das flexible Klick-System ist innerhalb einer Minute montiert. Die Tasche kann in fast jeder Position befestigt oder gedreht werden. Die rasante Abfahrt für die Nachwelt festhalten.

Im vergangenen Jahr haben wir eine ganze Reihe neuer Rucksäcke, Duffels oder Messenger Bags auf den Markt gebracht, die teilweise auch Ihre Premiere auf der Outdoor feiern. Und natürlich ist unsere bewährte Produktreihe zu sehen. Die mit dem weltweiten Patent und Alleinstellungsmerkmal.

Besuchen Sie uns vom 10. bis 13. Juli in Halle B3, Stand 302. Dort, wo wir bereits in den vergangenen Jahren zu finden waren. Oder vereinbaren Sie einen Termin mit unserer Geschäftsführung:

Petra Lichtenberg
Telefon: +49 (0) 5722 / 981050
Fax: +49 (0) 5722 / 981052
e-Mail: lichtenberg@aquapac.de


 

Facebook YouTube 100% wasserdicht - 26 Jahre aquapac.de